Wir und unsere Vision

Klima-Mitbestimmung JETZT ist eine überparteiliche, unabhängige und bundesweit organisierte Gruppe junger Menschen. Uns eint die Vision, mit Hilfe von Klimabürger*innenräten unsere Demokratie, den sozialen Zusammenhalt und den Klimaschutz zu stärken.

Von den Anfängen

Wir haben uns im Oktober 2019 als Reaktion auf die Verabschiedung des Klimapaketes der Bundesregierung gegründet. Ottmar Edenhofer hatte das Paket als “Dokument der politischen Mutlosigkeit” bezeichnet der Politik attestiert, sie habe “es nicht verstanden, das Notwendige möglich zu machen”. Wir haben uns also gefragt: “Wie können wir unseren Politiker:innen Mut machen, das Notwendige möglich zu machen”? Unsere Erkenntnis: Wir haben zwei Klimakrisen. Die unseres Planeten und die unseres Gesprächsklimas.  Deswegen wollen wir mit Bürger:innenräten einen konstruktiven Zukunftsdialog anstoßen, gegenseitiges Verständnis wecken und Mut zu Veränderungen verbreiten.

Unsere Arbeit

1

Netzwerkarbeit, um Bürger:innenräte auf eine breite gesellschaftliche Basis zu stellen, indem wir Kontakt zu anderen gesellschaftlichen Akteuren knüpfen
2

Öffentlichkeitsarbeit, um Menschen aufzuklären und zu begeistern.
3

Lobbyarbeit, um unsere Vorschläge und Ideen direkt in die Politik zu tragen.
4

Administratives und Organisatorisches, um uns als Organisation weiterzuentwickeln und ein professionelles Auftreten sicherzustellen.

Unsere Arbeitsweise und Mitglieder

Aktuell engagieren sich über 30 Aktive mit ganz unterschiedlichen Hintergründen ehrenamtlich bei KMJ.  Unsere Mitglieder kamen  über Freundeskreise, Ausschreibungen oder Medienberichte zu uns, haben Vorträge von uns gehört oder sind bei ihrer Recherche auf uns gestoßen. Als Schirmherrinnen haben wir die Demokratie-Expertin Prof. Dr. Brigitte Geißel und Bundesumweltministerin a. D. Dr. Barbara Hendricks gewonnen.

Wir arbeiten ausschließlich digital, hatten aber mittlerweile – unter Einhaltung der jeweils geltenden Kontaktbeschränkungen und Verordnungen – drei Treffen “im echten Leben”.  Die Arbeit findet in festen Arbeitsgruppen und wechselnden Projektgruppen statt. Einmal wöchentlich treffen wir uns im Plenum und diskutieren die Themen, die für die  alle wichtig sind. Zusätzlich halten die AGs regelmäßige Treffen ab und die Projektgruppen treffen sich nach Bedarf.

KMJ ist mittlerweile ein gemeinnütziger Verein und die Eintragung im Vereinsregister erfolgt in Kürze.

Unsere Erfolge

Im Frühjahr und Sommer 2020 feierten wir unsere ersten Erfolge: Unsere – zu dem Zeitpunkt noch nicht eingereichte – Petition wurde vom Expert:innenrat des Projektes 12062020 Olympia empfohlen und im Anschluss gewannen wir das Mitgliedervotum des Projektes.

Im November 2020 überreichten wir gemeinsam mit dem Netzwerk Klimabürgerrat einen von 184 Organisationen unterschriebenen offenen Brief mit der Forderung eines Klima-Bürger*innenrates an den Umweltausschuss des Bundestages.

Mit gleichem Anliegen erreichte einen Monat später unsere e-Petition beim Bundestag knapp 70.000 Unterschriften und gehört damit zu den 15 erfolgreichsten Petitionen, die jemals über das Portal eingereicht wurden (Stand 2020).

Unsere Arbeit am offenen Brief und unsere Petition nahmen im Dezember 2020 die Scientist for Future zum Anlass, für den Sommer 2021 die Organisation und Durchführung eines ersten deutschen Bürgerrat Klima zu empfehlen. Bei diesem engagieren wir uns im Unterstützungsbündnis.

Im Mai 2021 haben wir beim Crowdfunding Wettbewerb “Mitwirken” der Hertie-Stiftung den 4. Platz belegt und damit steht uns  zum ersten Mal Kapital für unsere Arbeit zur Verfügung.

Im Laufe unserer Arbeit wurden unsere Mitglieder schon mehrfach von der Presse interviewt, wir hatten Auftritte in Podcasts und haben Artikel in Fachjournalen und Zeitschriften veröffentlicht.